Gabriel-von-Seidl-Gymnasium Bad Tölz | Hindenburgstr. 26 | 83646 Bad Tölz | Tel.: 08041 - 799 488 0 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besuch von Generalkonsul

Gruppenfoto TlMUN klein 2022Hohen Besuch konnten die Schülerinnen und Schüler des Gabriel-von-Seidl-Gymnasiums Bad Tölz begrüßen. Der amerikanische Generalkonsul Timothy Liston besuchte die Schule auf Einladung von Lehrerin Elisabeth Willis, die zusammen mit ihrem Kollegen Markus Zimmermann den Wahlkurs Model United Nations (MUN) leitet. Der Wahlkurs Model United Nations simuliert eine Konferenz der Vereinten Nationen, bei der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Rolle von den Delegierten verschiedener Nationen schlüpfen. Aufgrund der aktuellen kultusministeriellen Vorgaben gab es keine Möglichkeit im Rahmen des Wahlkurses eine MUN-Konferenz im Ausland zusammen mit den Schülerinnen und Schülern zu besuchen, daher wurde, wie schon im letzten Jahr, eine MUN-Konferenz an der Schule organisiert. 22 Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe bereiteten sich im Rahmen des Wahlkurses auf die Themen Geschlechteridentität und -gerechtigkeit sowie die Frage nach Arbeitsbedingungen in Entwicklungsländern vor, die sie aus der Sicht der jeweils zugeteilten Länder vertreten mussten. Insgesamt wurden 9 verschiedene Länder vertreten, darunter Indien, Katar oder auch Norwegen, die um politische Kompromisse rangen und streng nach dem Prozedere der Vereinten Nationen diskutierten. Geleitet wurde die Konferenz von den ehemaligen Schülerinnen Emilia Korus und Alina Müller.

Als besonderer Gast nahm Generalkonsul Timothy Liston an der Konferenz teil. Elisabeth Willis sagte in ihrer Begrüßung, dass dieser Besuch gerade in diesen herausfordernden Zeiten von besonderer Bedeutung sei, nachdem die Schülerinnen und Schüler aufgrund der Pandemiesituation auf viele Veranstaltungen und Erfahrungen verzichten mussten. Diese tragen in besonderem Maße dazu bei, ein Verständnis dafür zu entwickeln, was internationale Zusammenarbeit bedeutet. Nur durch persönliche Kontakte und Begegnungen lassen sich Vorurteile abbauen oder ganz vermeiden. Vor allem die vielfältigen Erfahrungen, die der Generalkonsul durch seine verschiedenen Aufgaben im Ausland gemacht hat, machen ihn zu einem wertvollen Gesprächspartner.
In seinem Gastvortrag berichtete der Generalkonsul von den außenpolitischen Prioritäten der Biden-Regierung und seiner Rolle als Generalkonsul in Bayern. Dabei nahm der Generalkonsul auch zu aktuellen Themen wie dem Krieg in der Ukraine aus Sicht der USA Stellung. Im Anschluss nahm sich Herr Generalkonsul Liston viel Zeit für die Fragen der Schülerinnen und Schüler. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Wahlkurs MUN hatten selbstständig sehr gute Fragen vorbereitet, was der Generalkonsul explizit lobte. Viele der Fragen drehten sich um die Rolle der USA im gegenwärtigen Ukrainekonflikt, jedoch auch um die Deutsch-Amerikanische Freundschaft. Für den Generalkonsul war es ein besonderes Anliegen, diese Freundschaft noch weiter auszubauen. Er motivierte die Schülerinnen und Schüler sein Land besser kennenzulernen, zum Beispiel im Rahmen eines Schüleraustausches oder Auslandssemesters. Daneben wurden auch ganz persönliche Fragen gestellt, etwa wie der Tag eines Generalkonsuls aussieht. Dabei erzählte Timothy Liston von vielen Veranstaltungen, Begegnungen und Einladungen, wie etwa der nach Bad Tölz im vergangenen November.
Für alle Seiten war dieses Zusammentreffen etwas ganz Besonderes. Die Begegnung mit einem hochrangigen Vertreter der Vereinigten Staaten von Amerika mit Schülerinnen und Schülern zeigte allen Anwesenden, dass die bilateralen Beziehungen auf allen Ebenen gelebt und geschätzt werden.

Stichwortsuche

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Hindenburgstr. 26 | 83646 Bad Tölz | Tel.: 08041-799 488 0 | Fax: 08041-799 488 400 | sekretariat@gymtoelz.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.