Hindenburgstr. 26 | 83646 Bad Tölz | Tel.: 08041 - 799 488 0 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bundesfinale: Jugend trainiert für Olympia - Langlauf

pzwbufi19Der deutschlandweite Schulsportwettbewerb zeigt, dass Schule und Leistungssport keinWiderspruch sind. Beim Winterbundesfinale waren fast 700 teilnehmende Athletinnen und Athleten am Start. Ganz besonders erfreulich ist, dass es unserer Schulmannschaft Skilanglauf zum dritten Mal in Folge gelang, sich für das Winter-Bundesfinale zu qualifizieren. Diese Leistungspricht für eine gute Zusammenarbeit zwischen den Sportvereinen, Eltern, Lehrkräftenund den jungen Leistungsportlern.

Voller Spannung reiste die Mannschaft WK III (2004-2007) am 17. Februar zum Trendsportzentrumnach Nesselwang: Harald Kiefersauer, Thomas Schnaderbeck, Johannes Gatter, GeorgMüller, Gabriel Wolpert, Linus Aigner und Christian Hartmann. Am ersten Wettkampftag fand auf optimal präparierten Loipen und bei herrlichem Sonnenscheinein Einzelwettkampf als anspruchsvoller Techniksprint über 2 km in der Freien Technikstatt. Verschiedene Elemente wie z. B. Bodenwellen, Schlupftore, Achterlaufen, Sprungschanzen, Slalom im Anstieg und Bogentreten, mussten bewältigt werden. Im 30-Sekunden-Abstandstarteten insgesamt 154 Einzelstarter aus allen Bundesländern in der WK III. Johannes Gattergelang es an diesem Tag in seinem Jahrgang (2006) die Bestzeit zu laufen. Auch ThomasSchnaderbeck (2005) und Harald Kiefersauer (2005) zeigten sich in Bestform.

Thomas erreichteden 2. Platz und Harald den 10. Platz in seinem Jahrgang. Die Jüngsten der Mannschaft, LinusAigner und Christian Hartmann (2007), gingen mit einem dritten und sechsten Rang ins Ziel.Insgesamt erkämpften sich die Buben des Gabriel-von-Seidl-Gymnasiums Bad Tölz am erstenWettkampftag den sechsten Platz.Der zweite Teil des Bundesfinales besteht aus einem spannenden Staffelwettbewerb (3 x 2,5km). Dabei laufen in einer Staffel zwei Schüler in der Freien Technik, der Startläufer startet inder Klassischen Technik. Die zwei Staffeln unserer Schule liefen einmal auf Rang 8 (Kiefersauer,Gatter, Schnaderbeck) und Rang 18 (Aigner, Wolpert, Müller). Für die Gesamtmannschaftswertungzählen die Summe der Zeiten der besten 5 Einzelläufer und die Zeit der besten Staffeljeder Mannschaft. In unserer Wettkampfklasse III waren insgesamt 23 Mannschaften und 45Staffeln am Start.Im Gesamtergebnis gelang es den Buben den sechsten Rang vom Vortag zu halten, sie zählenjetzt zu den Top-Ten von Deutschland. Bei der harten Konkurrenz der Eliteschule des WintersportsOberwiesental aus Sachsen und dem Sportgymnasium Oberhof in Thüringen, derenStarter alle älter waren, ist dieses Ergebnis beachtlich und absolut lobenswert. Die Eliteschulenvon Bayern, Berchtesgaden und Oberstdorf, schafften nicht den Einzug in das Bundesfinale.


Ausführliche Informationen, Programm,Karte, Filme, Ergebnisse und Zusammenfassungenvon Langlauf, Ski alpin, Skisprungbefinden sich im Internet unterJugend trainiert für Olympia – Bundesfinale2019. Auch das Bayerische Fernsehenfilmte vor Ort. Die Reportage kamam Mittwoch, den 20.02., in der Abendschauim dritten Programm um 17:30 Uhrund steht in der Mediathek. Die Presseberichtedes Tölzer Kuriers werden aufunserer Homepage unter Pressespiegeleingestellt.

Herzlichen Glückwunsch an die Buben, die mit viel Kampfgeist und Teamspirit Höchstleistungenvollbracht haben! Ein großer Dank an alle Beteiligten!

Impressum | Datenschutz | Kontakt

Hindenburgstr. 26 | 83646 Bad Tölz | Tel.: 08041-799 488 0 | Fax: 08041-799 488 400 | sekretariat@gymtoelz.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok